02.12.2016

Neue WIN-Broschüre: „Betontechnische Empfehlungen“

In der fünften Auflage sind für die Praxis nutzbare Ergebnisse aus jüngeren Forschungsarbeiten beschrieben, die eine erweiterte Leistungsfähigkeit der Flugasche im Beton für die dargestellten Anwendungen ermöglichen. Die vorliegende Dokumentation wurde aktualisiert und berücksichtigt den aktuellen Stand der veröffentlichten Regelwerke im August 2016. Sie ist als anwendungsorientierte Arbeitshilfe für den technisch interessierten Entscheider vorgesehen.

Mit den Betontechnischen Empfehlungen wurde im Jahr 1993 erstmals eine Arbeits-hilfe seitens des Verbandes veröffentlicht, in der nahezu alle Regelungen für die Herstellung von Beton in Hinblick auf den Einsatz von Flugasche als Betonzusatzstoff zusammenfassend dargestellt werden.

Steinkohlenflugasche (SFA) ist ein Nebenprodukt der Energieerzeugung und ist nach DIN EN 450-1 „Flugasche im Beton“ zertifiziert bzw. hat eine bauaufsichtliche Zulassung und wird als Betonzusatzstoff Typ II gemäß DIN EN 206-1 und DIN 1045-2 verwendet. Durch den Einsatz von SFA werden natürliche Ressourcen geschont. Rohstoffe müssen nicht eigens abgebaut und mit hohem Energieaufwand und CO2-Austoß aufbereitet werden. Dadurch verbessert sich die Ökobilanz von Beton erheblich. Die Recyclingfähigkeit bleibt erhalten.

Die gewissenhafte Abstimmung aller Komponenten des Betons führt zu einer optimalen Einstellung aller Eigenschaften. Die vorliegenden Betontechnischen Empfehlungen stellen dazu wichtige Daten aus den Vorschriften und Regelwerken sowie Erfahrungen aus Forschung und Praxis zusammen.

Durch die neue Einführung der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (VV-TB) mitsamt "Anforderungen an bauliche Anlagen bezüglich der Auswirkungen auf Boden und Gewässer“ (ABuG) werden Anforderungen an bauliche Anlagen formuliert, allerdings keine Aussagen zu Art und Umfang der Nachwei-se für die Baustoffe definiert.

Gemäß einer Stellungnahme des DIBt gelten die Umweltzulassungen für Flugasche nach DIN EN 450-1 und für Kesselsand nach DIN EN 13055-1 weiterhin als technische Nachweise zur Erfüllung der Anforderungen. Diese Zulassungen waren von den WIN-Mitgliedern bis zur Rechtssicherheit vorsorglich verlängert worden und gelten nun bis April 2020.

Die neue DIN A5 Broschüre kann bei WIN kostenlos bestellt oder auf der WIN-Website herunter geladen werden:
http://win-ev.org/qualitaet-technik/betontechnische-empfehlung/

Diese Internetseite ist ein Service des
Wirtschaftsverbandes Mineralische Nebenprodukte e.V.

Logo - win-ev.org
  • Twitter